LLF Katholische Religion

Träume von Lehramtsstudierenden …

  • Mein Fachstudium hat etwas mit meiner zukünftigen Praxis als Religionslehrer/-in zu tun.
  • Das Studium in den Bildungswissenschaften passt zu dem, was ich in meinen Fächern lerne.
  • In der Fachdidaktik lerne ich nicht nur Theorie, sondern setze sie auch praktisch um.
  • Im Studium komme ich mit Schüler/-innen in Kontakt.
  • Im Studium erprobe ich mich als Religionslehrer/-in.

...werden Wirklichkeit: das Lehr-Lern-Forschungslabor Religion!

Im LLF Religion sind das Hauptseminar Religionsdidaktik und eine semesterübergreifende Forschungswerkstatt in den Bildungswissenschaften verknüpft. Im Hauptseminar werden Theoriemodelle zur religionsdidaktischen Übersetzung des „Deeper Learning-Modells“, der „Kognitiven Aktivierung“ und zum Umgang mit „Originaler Begegnung“ erarbeitet, um anschließend innovatives religionsdidaktisches Unterrichtsmaterial zur Erschließung eines Themas des Religionsunterrichts zu entwerfen.

„Deeper Learning“ meint religionsdidaktisch die „Absicht, Religion und Lebenswelt bzw. religiöse Zeugnisse und aktuelle Erfahrungen im Religionsunterricht in einen lebendigen Dialog miteinander zu bringen“ (Englert u.a. 2014, 12).

Das LLF Religion hat die Möglichkeit, die gemeinsam im Hauptseminar gestaltete Lernlandschaft mit Schülerinnen und Schülern vor Ort und im Seminarraum zu erproben. Die eingesetzte Videographie ermöglicht uns anschließend eine fachdidaktische Analyse und Reflexion der gestalteten und durchgeführten Unterrichtseinheiten, die in der Seminararbeit weiter vertieft werden.


Ansprechpartner für das LLF Religion:

Univ.-Prof. Dr. Stefan Altmeyer

Johannes Kerbeck